Die fast täglich in den Medien gezeigten Berichte von Naturkatastrophen sind letztendlich die Folgen von globaler Erwärmung, Treibhauseffekt und Ozonloch Es sind Zeugnise der unverantwortlichen Energiepolitik unserer Zeit. Da Sie sich jedoch gerade mit der Nutzung der Sonnenenergie beschäftigen,  haben Sie einen ersten und ganz wichtigen Schritt getan. Informieren Sie sich und lassen Sie sich von uns beraten. Wir sollten unseren Folgegenerationen beweisen, dass wir uns bemüht haben. Mit  vielen kleinen Schritten kann das Ziel eines langen Weg sicher erreicht werden. Es lohnt sich für alle!

Das Problem

Hohe Heizkosten, die reduziert werden können.

Die Endlichkeit der fossilen Energieträger wie Erdöl, Erdgas und Kohle wird uns tagtäglich durch die horrenden Preissteigerungen immer wieder deutlich ins Bewusstsein gerufen. Für  Heizöl und Erdgas haben sich in den letzten 20 Jahren die Bezugspreise vervielfacht, wozu auch die ständig steigenden Steuern ihren Beitrag geleistet haben. Da in einem Haushalt 89% vom Gesamtenergiebedarf für Heizung und Warmwasser benötig werden, liegt auch hier auch das grösste  Einsparpotenzial.

Die Lösung

Eine thermische Solaranlage, die Ihnen kostenlose Heizenergie liefert.

Mit einer Solaranlage können pro Quadratmeter Solarfläche mehr als 525 KWh im Jahr geerntet werden. Das entspricht einem  Äqivalent von 62l Heizöl,  60m³ Erdgas oder 120 Kg Holz. Die Installation einer mittelgroßen Anlage mit 20-25m² Kollektorfläche auf einem Einfamielienwohnhaus, führt zu einer Halbierung der Heizkosten.

Derzeit beträgt die Mindestförderung 1500,-€ für thermische Solaranlagen. Die Erstellung der Anträge ist Bestandteil unserer kostenlosen Planungs-und Beratungstätigkeit.